Plattformkomponenten

Das ECT Ring Back-System läuft auf einer betriebssicheren skalierbaren Plattform. Die Anwendungs-, Medien- und Signalisierungsfunktionen sind getrennt, wodurch die Plattform im Fest-, Mobil- und/oder Next-Generation-Netzen einsetzbar ist. Ihre tatsächliche Architektur kann je nach den Anforderungen Ihres Netzes unterschiedlich sein. Für eine genauere Beschreibung klicken Sie auf das jeweilige Element.

 

 

 

 

X

 

INtellECT® Application Server

Die INtellECT® Application Server sind für die Logik des Dienstes zuständig. Sie holen sich die ECTXML® Scripts vom Data Warehousing zur Weiterverarbeitung. 

 

X

 

INtellECT® Data Warehousing

Der INtellECT® Oracle Data Warehousing Cluster enthält sämtliche dienst-relevanten Daten und wird von den Application Servern über OCI und den Web-Servern über JDBC angesteuert. Das Data Warehousing enthält sämtliche Service Scripts, Teilnehmerinformationen, Content-Informationen und Statistiken.

 

X

 

INtellECT® Web Server

Die INtellECT® Web-Server hosten sämtliche externen Schnittstellen des Systems zum O&M-Netz und den Nutzern. Darunter fallen mehrere Netzschnittstellen wie SNMP, SNTP, Billing und Provisioning sowie auch Benutzeroberflächen wie ein Internetportal (WEB und WAP), SMS, IVR sowie USSD-Schnittstellen.

 

 

Mehr über die verschiedenen Netzschnittstellen erfahren Sie hier.
Mehr über die Benutzeroberflächen erfahren Sie hier.

 

X

 

INtellECT® SCP Gateways

Die INtellECT® Service Control Point (SCP) Gateways kommunizieren mit den SSPs innerhalb des Legacy-Netzes über verschiedene INAP-Varianten.

 

X

 

INtellECT® SS7 Gateways

Die INtellECT® SS7 Gateways übernehmen die SS7-ISUP-Signalisierung mit dem Legacy-Netzwerk.

 

X

 

INtellECT® SIP Gateways

Die INtellECT® SIP Gateways unterstützen standardmäßige und benutzerdefinierte Varianten von SIP. Sie dienen als Signalisierungselement für IMS-Netze sowie für andere SIP/Softswitch-basierte Netze.

 

X

 

AutoCarrier®Media Servers

Specialized Resource-Funktionen (SRF) und Media Resource-Funktionen (MRF) werden von den AutoCarrier® Media Servern abgedeckt. Die Media-Server dienen zum Abspielen von Content. Sie stellen digitale Signalisierungsprozessoren (DSP) für die Verarbeitung von Medien bereit und sind mit dem Legacy-Netz über eine ISUP-Variante mit T1 oder E1-Leitungen und mit dem SIP- oder IMS-Netz über RTP/RTCP verbunden. Darüber hinaus dienen sie auch als Media-Gateways.